2. Oktober 2010

Das Haus der Rätsel


Genre: Adventure
Veröffentlichung: 1996
Herausgeber: LBS
Entwickler: Ad Games
System: MS DOS
Wertung: 8/10

Im "Haus der Rätsel" spielt ihr die Rolle von Jonas. Sein Onkel, der renommierte Wissenschaftler Dr. Dallinek, ist auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden. Bald findet Jonas heraus, dass es sein Onkel geschafft hat, allein mit Kraft der Gedanken durch die Zeit zu reisen. Es gibt nur ein Problem, das wohl in jeder Zeitreisestory verwurstet wird: wie kommt man wieder in die eigene Zeit zurück? Jonas findet einen alten Brief, den sein Onkel 1880 an ihn geschrieben hat. Darin heißt es, dass Jonas aus den unterschiedlichsten Rätseln im Haus die Zeitreiseformel herausfinden muss.
Lange vor der "Professor Layton"-Reihe ist "Haus der Rätsel" ein Spiel, in dem vorrangig Rätsel gelöst werden: Bilderrätsel, Worträtsel, Logikrätsel. Ab und an gibt es auch noch klassische Objekträtsel, doch sind diese recht selten. Dazu sei noch zu erwähnen, dass es im Spiel keine Dialoge gibt, abgesehen von den Kommentaren an den Spieler. Anders als andere LBS-Spiele (Victor Loomes oder die beiden "Vision"-Spiele), ist dieses Spiel sehr unbekannt und dadurch auch sehr, sehr selten. Im gesamten Internet gibt es zu dem Spiel keinerlei Einträge, von Downloads ganz zu schweigen. Dabei hätte dieses Spiel ein wenig mehr Popularität durchaus verdient: die Grafik ist gefällig, die Aufgaben im Spiel sind sehr vielfältig. Lediglich auf Musik wurde komplett verzichtet - zu hören gibt es nur Soundeffekte. Fans von ruhigen Adventures und Puzzlespielen kommen hier definitiv auf ihre Kosten.

Kommentare:

  1. Musik gibt es doch!? Sie ist nicht besonders schön, aber sie ist vorhanden.
    Danke für den Hinweis. Es ist wirklich erstaunlich, was die LBS so alles an Spielen herausgegeben hat. O.o

    AntwortenLöschen
  2. Die meiste Zeit, in dem ich im Haus umherlaufe höre ich aber keine Musik. Oder habe ich die Midi-Einstellung nur nicht richtig konfiguriert? *kopfkratz* Naja, wenn Du sagst, dass ie nicht besonders schön ist, dann ist es wohl besser das ganze ohne Musik zu genießen. :-)

    Es ist in der Tat erstaunlich, was die gute LBS damals alles herausgegeben hat. Das Schöne: es war kein wirklicher Reinfall dabei.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wenn man in der SOUND.INI unter [midi] folgendes einträgt/abändert:

    port=220
    dma=1
    drq=1
    irq=7

    (eben dasselbe wie unter [digi]), dann hat man auch MIDI-Musik - wenn die Soundkarte (bzw. DOSBox) auch auf die Werte eingestellt ist natürlich. Leider ist kein Setup-Programm dabei, deshalb muß man das von Hand einstellen.

    AntwortenLöschen
  4. Oha, vielen dank!
    Das Setup Programm war schon von Haus aus nicht mit bei. Schön, dass Du es anchgetragen hast. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Kann mir vielleicht wer beim Rätsel mit den Weingläsern helfen, ich schaffe es nicht die Gläser in 4 Zügen richtig anzuordnen. :-(

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ich leider zugeben, dass mir auch einige Rätsel im Spiel echt zu schwer sind. Dies mit den Weingläsern ist eines davon. Vielleicht kann ja ein anderer Spieler weiterhelfen?

    AntwortenLöschen