12. November 2010

Space Bermuda


Genre: Adventure
Veröffentlichung: 1996
Herausgeber: Vobis
Entwickler: Westka
System: Windows
Wertung: 8/10

Ist Euch eigentlich schon einmal aufgefallen wie viele First-Person-Adventures es im Werbespielbereich ab Mitte der 90er gab. Auch Space Bermuda, herausgegeben des Franchisegebers Vobis, ist ein sehr schöner Vertreter. Hier geht es um einen Commander einer Raumfahrtbehörde, der die automatisierte und unbemannte Raumstation Capella überprüfen soll. Denn seit einiger Zeit verschwinden auf mysteriöse Weise Transportraumschiffe nachdem sie Capella verlassen hatten. Aus der Ich-Perspektive durchstreift Ihr diese Station, sammelt Gegenstände und löst vorrangig Rätsel die es wirklich in sich haben. Die Räume können in in 360° Winkel untersucht werden. Die Grafik selbst ist in der Tat geradezu phantastisch. Das wundert nicht, wenn man bedenkt das ein Grafiker mit am Werke war der vorher auch schon für LucasArts tätig war. Die Musik ist sehr futuristisch, die Geräuschkulisse sorgt zudem für eine tolle Atmosphäre. Dialoge gibt es eigentlich keine. Man hört aber bei jeder Aktion die Gedankengänge der Spielfigur. Und Synchro ist mit dem bekannten Synchronsprecher Norbert Langer sehr gut besetzt. Das Spiel besitzt meiner Meinung nach alles was ein gutes Adventure braucht: knifflige Rätsel, eine gute Atmosphäre sowie eine tolle Grafik. Lediglich ein paar gelegentliche Perfomance-Probleme (leichtes Ruckeln und Aussetzer des Sounds) lassen sich auf moderne Rechner feststellen. Unter der Umgebung von Windows 1995/98 mit dem Virtual PC gibt es aber keinerlei Probleme.

Kommentare:

  1. vielen vielen vielen vielen dank. stunden meiner kindheit werden mir gerade zurückgegeben.

    AntwortenLöschen
  2. da reih ich mich ein. ich hoffe ich kriegs zum laufen :)

    AntwortenLöschen