22. Oktober 2010

Dig Dogs 3 - Factory X


Genre: Adventure
Veröffentlichung: 1997
Herausgeber: Deutscher Verkehrssicherheitsrat
Entwickler: BC Verlag- und Medien- GmbH
System: Windows
Wertung: 7/10

Es ist vollbracht: dieser Blog hat die magische "100-Posting-Grenze" durchbrochen. Lange habe ich überlegt, welches Spiel die Ehre haben soll, das 100. Posting zu bekommen. Meine Wahl fiel schließlich auf den Abschluss der Dig Dogs Trilogie (Teil 1: "Streetbusters", Teil 2: "Dumm gelaufen?"). Und im Gegensatz zu den beiden Vorgängern ist dieses Spiel nicht nur selten, sondern auch noch gut gemacht. Eure Aufgabe in diesem First-Person-Adventure ist es, die drei vermissten Dig Dogs Bello, Harro und Fistel in einem Techno-Club zu finden. Bis es aber soweit ist, gilt es Rätsel zu lösen, simple Fragen zum Thema "Alkohol und Drogen" zu beantworten sowie sich an den liebevollen Comiczeichnungen zu erfreuen. Das Spiel selbst hat man dann in einer Stunde durch, was im direkten Vergleich zu den beiden Vorgängern ja schon als "episch" zu bezeichnen ist. :-)

Kommentare:

  1. Ich hab die Vorgänger noch nicht gespielt, aber die Entwicklung war ja recht mutig, also vom Geschicklichkeitsspiel bzw. Rennspiel zum 1st person-Adventure. Ich werde mir den 100. Beitrag auf jeden Fall demnächst mal genauestens ansehen. :)

    AntwortenLöschen
  2. ach dig dogs. so gut wie meine erste video- spielerfahrungen. mein vater hat mich als betriebsarzt quasi dazu gezwungen. trotzdem war es eigentlich eine tolle reihe.

    AntwortenLöschen
  3. ich hab sogar noch die CD davon leider so zerkratzt das mans nciht mehr spielen kann das hab ich seit jahren nicht mehr gesehn *.*

    AntwortenLöschen
  4. das spiel weist einen schweren fehler auf man kommt nicht in die factory rein der tür steher animiert sich zu tode und die tür bleibt denoch verschlossen

    AntwortenLöschen